Ein Weg... viele möglichkeiten...


Yoga ohne Philosophie ist kein Yoga. Dann würden wir nur unser Ego schulen. Komme auf die Matte um zu fühlen nicht um zu erreichen.

Es geht vielmehr um sich anzunehmen, loszulassen, sich dem Leben hingeben, einverstanden sein, Ahimsa( Gewaltfreiheit) in Gedanken, Worten und Taten, Frieden, Mitgefühl, ein guter Mensch zu sein. 

Wegweiser - der acht-gliedrige Pfad 

 

1. Yamas – der Umgang mit der Umwelt
2. Niyamas – der Umgang mit sich selbst


3. Asana – der Umgang mit dem Körper
4. Pranayama – der Umgang mit dem Atem
5. Pratyahara – der Umgang mit den Sinnen

 

6. – 8. Samyama – der Umgang mit dem Geist


6. Dharana – Konzentration
7. Dhyana – stilles Reflektieren/Meditation
8. Samadhi – Das Höchste: Die innere Freiheit
 

 

YOGA IST EIN PFAD, WIE EINE LATERNE DIE UNS DEN WEG LEUCHTET...

bis zu unserem Ziel!


mantra für den Frieden

Lokah Samastah Sukino Bavantu - Mögen alle Lebewesen glücklich und frei sein!