kraft der stille

"Sobald du deine eigene Stille ertragen kannst,bist du frei." 

Mooji

 

 

Unser Gehirn ist ständig in Bewegung. Wir denken an die Vergangenheit, sorgen uns um die Zukunft.

Wir bewerten und denken unser LEBEN lieber anstatt zu fühlen und im JETZT zu sein.

"...und doch kommt es meistens anders als man denkt."


Yoga möchte uns einen Weg in die Stille zeigen.
Während wir auf der Matte üben,  bewusst atmen, uns bewegen und im Alltag können wir die Stille wieder erspüren.

 

Der Geist braucht Klarheit, Ordnung und Ruhe,

ein aufgeräumtes gegenwärtiges Leben und eine geklärte Vergangenheit. 

Der Zustand innerer Stille ist das Einssein mit dem, was gerade ist.

 

Wir üben wieder STILL zu werden, Stille zuzulassen.
Wir lassen uns Zeit jeder Übung nachzuspüren.

LERNE still zu sitzen und zu stehen.
LAUSCHE dem Atem oder Herzschlag.


Denn nur wer still wird, lernt bei sich zu sein und auf seine innere Weisheit zu hören.

 

 

 Sei mutig.lausche.nach innen.