YOGA IST DIE REISE DES SELBST, DURCH SICH SELBST,                                    zu sich selbst.

YOGA stammt aus dem Sanskrit योग  yuga ‚Joch‘, yuj für: ‚anjochen, zusammenbinden, anspannen, anschirren.

 Yoga ist die Kontrolle über unsere Sinne, unseren Gedanken und unseren Atem.

Gedanken und Gefühle sollen durch stetiges üben klar werden.

Es steht für Einheit und Verbindung mit Dir, deinem Körper, deinem Atem. Mit deinem Leben, deiner Herzensweisheit.

 

Yoga kann man nicht beschreiben man muss seinen Wert erfahren.

Yoga ist kein Sport und keine Gymnastik, auch keine Religion.

Es ist eine Philosophie und eine Lebenseinstellung.

Es ist wertvolles uraltes Wissen über Körper, Seele und Geist.

 

Yoga ist...

Bewegung und Stille.

 Klarheit und Veränderung.

Sonne und Mond (HA-THA)

Einatmen und Ausatmen

Anspannung und Entspannung

kraftvoll und leicht zugleich

 

Yoga findet nicht nur auf der Matte statt - sondern muss direkt in den Alltag gehen.

Sonst ist es ein Irrweg.

(Willigis Jäger )